Der Denunziant

Ja gib fein acht, dreh dich nicht um
und pass gut auf – der Denunziant geht rum. Er ist sich sicher, es ist gewollt.
Kein Zweifel mehr: die Welle rollt!

Bewehrt mit göttlichem Erlass
späht er dich aus durch ́s Fensterglas. Er lauscht am Tor, so grinsend feist. Vom Neid zerfressen, klein im Geist. Er lugt ums Eck, dich im Visier
und was du machst, das wird notiert. Erschnüffelt deinen Übermut,
Ein widerlicher Tunichtgut.

Ja gib fein acht, dreh dich nicht um
und pass gut auf – der Denunziant geht rum. Er ist sich sicher, es ist gewollt.
Kein Zweifel mehr: die Welle rollt!

Er schwärzt dich an, ganz ungeniert. Er wird behütet, protegiert. Gehorsam, stramm und stets bemüht. In fremdem Leid sein Glück erblüht. Unsere Gedanken sind nicht frei. Solange er wacht, droht Polizei.

Er ist der Hüter und Patron im Dienste ihrer Staatsräson.

Ja gib fein acht, dreh dich nicht um
und pass gut auf – der Denunziant geht rum. Er ist sich sicher, es ist gewollt.
Kein Zweifel mehr: die Welle rollt!

Der grösste Lump im ganzen Land Es ist und bleibt der Denunziant. Der grösste Lump im ganzen Land Es ist und bleibt der Denunziant.

Verrätertum das geht nun um.
Komm reih dich ein und sei nicht dumm. Die Welle rollt durchs ganze Land.
Wir brauchen ihn den Denunziant!

Der grösste Lump im ganzen Land …

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00